• Header Neuigkeiten

Lesung aus dem Roman „Roter Herbst in Chortitza“ von Tim Tichatzki im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte

Anlässlich der Sonderausstellung „Volksgenosse oder Feind des Volkes. Doppelte Diktaturerfahrung der Schwarzmeerdeutschen“ veranstaltete der Kulturreferent für Russlanddeutsche eine Autorenlesung mit dem Kölner Schriftsteller Tim Tichatzki. In seinem Debütroman „Roter Herbst in Chortitza“ thematisiert der Autor Lebensläufe deutscher Siedler in Russland in Zeiten des Stalinismus und unter der Wehrmachtbesatzung während des Zweiten Weltkrieges. Wie verschlungen die Pfade einzelner Individuen in den beiden totalitären Regimen sein konnten zeigt auch die aktuelle Museumsausstellung.

Weiterlesen



Sonderausstellung "Mein Name ist Eugen"

Vom 18. Juli bis zum 10. September 2018 präsentiert das Museum in Kooperation mit dem Kulturreferat für Russlanddeutsche die Ausstellung zum Buch MEIN NAME IST EUGEN von Eugen Litwinow. Die Eröffnung findet am 18.07.2018 um 17 Uhr im Museum statt.

Weiterlesen



Russlanddeutsche Mennoniten im europäischen Kontext verortet

Museum als Aussteller bei der 10. Mennonitischen europäischen Regionalkonferenz

Erstmalig beteiligte sich das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte an der Mennonitischen europäischen Regionalkonferenz (MERK) im französischen Montbeliárd. Insgesamt leben circa 500.000 Russlanddeutsche in der Bundesrepublik, die konfessionell mennonitische Wurzeln haben. Etwa 350.000 Personen partizipieren regelmäßig am Angebot von Kirchengemeinden, mit russlanddeutsch-mennonitischem Hintergrund. 

Weiterlesen



Kreativangebot am Museumstag

 

Spiele auf Russlanddeutsch, was kann man sich darunter vorstellen? Das fragten sich Besucher unterschiedlicher Generationen und aus verschiedenen Gegenden Deutschlands, die zum Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte kamen. Anlässlich des internationalen Museumstages lud das Museum gemeinsam mit dem Kulturreferenten für Russlanddeutsche im Rahmen der monatlichen Veranstaltungsreihe Kultur am Sonntag anschließend an die öffentliche Führung zum gemeinsamen Spielen ein.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Demnächst können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden und so regelmäßig über unser Angebot informiert werden.


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90

Georgstraße 24
32756 Detmold


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Ruhetag
Di.-Fr.: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonntag: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
(nur am ersten Sonntag im Monat)

Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90 

Georgstraße 24
32756 Detmold

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok