• Willkommen

    Herzlich willkommen im Museum!

    Weiterlesen...

  • Audioguide

    Erkunden Sie das Museum mit dem Audioguide

    In den Sprachen: Deutsch, Englisch und Russisch

  • Russlanddeutsche

    Russlanddeutsche

    Wer sind sie? Woher kommen sie? Wie haben sie gelebt?

    Weiterlesen...

  • Führungen

    Herzlich willkommen zu den öffentlichen Führungen

    Weiterlesen...

  • Erinnerungskultur

    Erinnerungen!

    Wir sammeln gerne Ihre Erinnerungsliteratur

    Weiterlesen...

  • Bibliothek

    Recherchieren Sie in unserer Fachbibliothek.

    Weiterlesen...

  • Programme für Schüler

    Workshop "Russlanddeutsche".

    Programme und Projekte für Schüler

    Weiterlesen...

  • Förderer werden

    Werden Sie Förderer des Museums!

    Kultur braucht Freunde

    Weiterlesen...

4. April: Lesung

4. April: Lesung "Passionslyrik russlanddeutscher Christen"

In der Folge der sowjetischen Diktatur und der stalinistischen Schreckensherrschaft verarbeiteten Russlanddeutsche ihre Erlebnisse in christlich-lyrischen Texten. Darin erzählen sie über ihre Sehnsucht nach Heimat und Himmel. Eine Lesung von und mit Schülern des AHF-Gymnasiums.

Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei.

Weiterlesen

Neue Plakatausstellung

Neue Plakatausstellung "Die Macht der Gefühle"

Angst, Wut, Liebe, Hass, Neid, Schmerz, Freude – Gefühle sind Teil des menschlichen Alltags; sie bestimmen unser Befinden, sie sind Motivation, Begleitung aber auch Hinderungsgrund für unser Handeln.
Emotionen und ihre Konzeption sind dabei nicht statisch; sie sind abhängig von Zeit und Raum, sie sind kulturell geformt und sozial erlernt. Emotionen sind historisch wandelbar: Emotionen haben eine Geschichte.

Weiterlesen

DIE DEUTSCHE OPERATION 1937-1938

DIE DEUTSCHE OPERATION 1937-1938

„Sie wurden geholt“ – so lautete stets die knappe Antwort der Erlebnisgeneration auf die Frage nach dem Schicksal ihrer im Stalinismus verschwundener Angehöriger.
Bis vor Kurzem war eine quellenbasierte Rekonstruktion der administrativen Mechanismen des Staatsterrors gegen die Deutschen in der Sowjetunion der Vorkriegszeit unmöglich, da die entscheidenden Dokumente unter Schloss und Riegel der KGB-Archive waren.

Weiterlesen

Die Kist' von der Wolga

Die Kist' von der Wolga

Nun schon zum vierten Mal lud das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte zum Gastspiel des Russland-Deutschen Theaters Niederstetten ein. Vor vollem Zuschauersaal präsentierten Maria und Peter Warkentin ihr neuestes Bühnenstück zum erstem Mal außerhalb der heimatlichen Spielstätte in Baden-Württemberg.

Weiterlesen

Grußwort der Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB

Grußwort der Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB

Unter dem Motto "Kultur der Vielfalt – Vielfalt der Kultur" hat u.a. Kulturstaatsministerin Grütters 130 Vertreterinnen und Vertreter gesellschaftlicher Spitzenverbände und der Kultur zur Auftaktveranstaltung für das Themenforum Kultur im Nationalen Aktionsplan Integration ins Bundeskanzleramt eingeladen. Eingeladen war auch unser Museumsleiter Kornelius Ens. Lesen Sie hier das Grußwort der Staatsministerin zum Wirken des Museums für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold.

Weiterlesen

„Von Bedeutung für die gesamtdeutsche Gesellschaft“

„Von Bedeutung für die gesamtdeutsche Gesellschaft“

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte lud zum diesjährigen Jahresempfang ein. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Hochschule für Musik Detmold, dem Privaten Musikzentrum Detmold sowie der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Weiterlesen

100. Jahrestag der Gründung der deutschen Wolgaautonomie

100. Jahrestag der Gründung der deutschen Wolgaautonomie

Am Sonntag, 23.09.2018 fand im Hessischen Landtag anlässlich zum 100. Jahrestag der Gründung der deutschen Autonomie an der Wolga ein Festakt in Anwesenheit von Ministerpräsident Volker Bouffier und Landtagspräsident Norbert Kartmann statt - mit einem Vortrag vom Kulturreferenten Edwin Warkentin.
Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau stattet Visite ab

Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau stattet Visite ab

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Petra Pau und Fraktionskollege Friedrich Straetmanns besuchten das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold. Sie informierten sich bei der Museumsleitung, Vertretern des Trägervereins und dem Kulturreferenten für Russlanddeutsche über die Hintergründe, die aktuelle Situation des Museums sowie seine Ausstrahlung in die Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Demnächst können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden und so regelmäßig über unser Angebot informiert werden.


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90

Georgstraße 24
32756 Detmold


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Ruhetag
Di.-Fr.: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonntag: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
(nur am ersten Sonntag im Monat)

Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90 

Georgstraße 24
32756 Detmold

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok