• Willkommen

    Herzlich willkommen im Museum!

    Weiterlesen...

  • Prof. Grütters

    "Einrichtung mit großer Strahlkraft"

    Festrede von Prof. Grütters anlässlich des Jahreempfangs 2019

    Weiterlesen...

  • Audioguide

    Erkunden Sie das Museum mit dem Audioguide

    In den Sprachen: Deutsch, Englisch und Russisch

  • Russlanddeutsche

    Russlanddeutsche

    Wer sind sie? Woher kommen sie? Wie haben sie gelebt?

    Weiterlesen...

  • Führungen

    Nehmen Sie teil an unseren öffentlichen Führungen

    Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr

    Weiterlesen...

  • Erinnerungskultur

    Erinnerungen!

    Wir sammeln gerne Ihre Erinnerungsliteratur

    Weiterlesen...

  • Bibliothek

    Recherchieren Sie in unserer Fachbibliothek.

    Weiterlesen...

  • Programme für Schüler

    Workshop "Russlanddeutsche".

    Programme und Projekte für Schüler

    Weiterlesen...

  • Förderer werden

    Werden Sie Förderer des Museums!

    Kultur braucht Freunde

    Weiterlesen...

Wichtig: Ab August unter neuer Telefonnummer erreichbar!

Am Museum wird eine neue Telefonanlage installiert, so dass sich ab dem 01.08.2020 die Durchwahl wie folgt ändert: 05231-9216900.
Damit sind auch die Mitarbeiter unter neuen Rufnummern erreichbar:
Olga Albrecht, Verwaltungsleiterin 05231-9216900 /
Kornelius Ens, Museumsdirektor, 05231-9216910 /
Nico Wiethof, Sammlungskurator, 05231-9216911 /
Heinrich Wiens, Kurator für Bildung und Vermittlung, 05231-9216912 /
Edwin Warkentin, Kulturreferent05231-9216913

Geöffnet: Wir sind für Sie da!

Unser Haus ist wieder zu gewohnten Zeiten für Sie da. Wir hoffen, dass Sie bisher gut durch diese außergewöhnlichen Zeiten gekommen und vor allem gesund geblieben sind. Folgendes bitten wir Sie nun bei Ihrem nächsten Besuch zu beachten.

Weiterlesen

3. SEPTEMBER: Romanpräsentation: Wir selbst

Kaum einem anderen Werk eines russlanddeutschen Autors wurde über Jahrzehnte so viel Bedeutung und Tragweite beigemessen als diesem Roman, wobei er der breiten Leserschaft nur vom Hörensagen bekannt war. In der wolgadeutschen Presse von groß angekündigt und teilweise in Auszügen präsentiert, wurde das Werk über die Etablierung des Sozialismus in der Wolgarepublik im Terrorjahr 1938 kurz vor dem Druck verboten und zerstört.

Weiterlesen

Interaktive YouTube-Führung am Museum

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte bietet eine interaktive YouTube-Führungen an. Interessierte können sich so einen kompakten Einblick in das Museum verschaffen – als eine Art Aperitif für einen persönlichen Besuch.

Weiterlesen

Virtuelle Ausstellung: Russlanddeutsche ― Die Zeiten des Umbruchs

Virtuelle Ausstellung: Russlanddeutsche ― Die Zeiten des Umbruchs

Die virtuelle Ausstellung bietet richtet ihr Augenmerk ganz bewusst auf die ambivalente und ereignisreiche Zeit von der Oktoberrevolution im Jahre 1917 bis zum Zusammenbruch der UdSSR im Jahre 1991. Sie ist in Kooperation mit der Martin-Opitz-Bibliothek entstanden.

Weiterlesen

"Durch das rote Tor"

Im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte wurde der Dokumentarfilm „Durch das Rote Tor“ mit Prof. Dr. Ruth Derksen-Siemens als Produzentin präsentiert. Im Original hat er den Titel „Through the Red Gate“ und behandelt die Flucht einer mennonitischen Familie vor dem Regime Stalins anhand des aufbewahrten Briefwechsels zwischen der Familie und in Kanada lebender Verwandte.

Weiterlesen

KulturScouts im Detmolder Museum

Der Besuch von "KulturScouts" im Museum ist dokumentiert worden - die Begeisterung der Schüler wird im Clip vermittelt ...
Deutsche in der Ukraine: Geschichte und Kultur - vom 10. Jhr. bis 1939

Deutsche in der Ukraine: Geschichte und Kultur - vom 10. Jhr. bis 1939

Der erste Teil der Wanderausstellung „Deutsche in der Ukraine: Geschichte und Kultur, vom 10. Jahrhundert bis 1939“ wurde im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte eröffnet. Begrüßt wurden die Anwesenden von Kornelius Ens, dem Leiter des Museums für russlanddeutsche Kulturgeschichte. Den Hauptteil der Eröffnung bestritt der Autor des Konzepts der Wanderausstellung, Dr. Alfred Eisfeld, indem er die zugrundeliegende Idee seiner Arbeit erläuterte und im Anschluss die einzelnen Stationen der Ausstellung erklärte.

Weiterlesen

Ehrenamtliches Engagement:

Ehrenamtliches Engagement: "Mitgestalten lohnt sich"

Die Ausübung eines ehrenamtlichen Engagements ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und Mitgestaltung. Insbesondere junge Menschen bekommen so die Möglichkeit, früh Verantwortung zu übernehmen und aktiv Demokratie mitzugestalten.

Weiterlesen

Weiterförderung als

Weiterförderung als "bundesweites Kompetenzzentrum" zugesagt

Kulturstaatsministerin Prof. Grütters würdigt das Detmolder Museum für seine herausragende Arbeit und erklärt die Bereitschaft zur dauerhaften Förderung

Weiterlesen

Ministerpräsident Laschet würdigt die Museumsarbeit

Ministerpräsident Laschet würdigt die Museumsarbeit

Wir freuen und nicht nur über Anerkennung und Würdigung auf Bundesebene durch den Besuch und die Zusagen der Staatsministerin Prof. Monika Grütters. Dankeswerterweise zeigt sich auch Ministerpräsident Laschet nach wie vor beeindruckt von seinem Besuch in unserem Hause.

Hier einige Auszüge aus seiner Rede vom 31. August 2019:

Weiterlesen



NEWSLETTER

Demnächst können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden und so regelmäßig über unser Angebot informiert werden.


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90

Georgstraße 24
32756 Detmold


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Ruhetag
Di.-Fr.: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonntag: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
(nur am ersten Sonntag im Monat)

Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90 

Georgstraße 24
32756 Detmold

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok