• Willkommen

    Herzlich willkommen im Museum!

    Weiterlesen...

  • Audioguide

    Erkunden Sie das Museum mit dem Audioguide

    In den Sprachen: Deutsch, Englisch und Russisch

  • Russlanddeutsche

    Russlanddeutsche

    Wer sind sie? Woher kommen sie? Wie haben sie gelebt?

    Weiterlesen...

  • Führungen

    Herzlich willkommen zu den öffentlichen Führungen

    Weiterlesen...

  • Erinnerungskultur

    Erinnerungen!

    Wir sammeln gerne Ihre Erinnerungsliteratur

    Weiterlesen...

  • Bibliothek

    Recherchieren Sie in unserer Fachbibliothek.

    Weiterlesen...

  • Programme für Schüler

    Workshop "Russlanddeutsche".

    Programme und Projekte für Schüler

    Weiterlesen...

  • Förderer werden

    Werden Sie Förderer des Museums!

    Kultur braucht Freunde

    Weiterlesen...

18. JULI: Ausstellungseröffnung

18. JULI: Ausstellungseröffnung "Mein Name ist Eugen"

In dem 2013 entstandenen Buchprojekt setzt sich der Berliner Autor und Fotograf Eugen Litwinow mit der von der Soziologie als „mitgebracht“ bezeichneten Generation junger russlanddeutscher Spätaussiedler auseinander. Es erwartet Sie ein Vernissagegespräch mit dem Berliner Autor und Fotograf Eugen Litwinow und dem Kölner Politologen und Blogger Felix Riefer von der Bundeszentrale für politische Bildung über Erfahrungs- und Lebenswelten junger Russlanddeutscher, ihrem Verhältnis zu Deutschland und zu ihren Herkunftsländern sowie ihrer Selbst- beziehungsweise der Fremdwahrnehmung.

Beginn der Veranstaltung: 17 Uhr, Eintritt frei

Weiterlesen

Russlanddeutsche Mennoniten im europäischen Kontext verortet

Russlanddeutsche Mennoniten im europäischen Kontext verortet

Erstmalig beteiligte sich das Museum an der Mennonitischen europäischen Regionalkonferenz im französischen Montbeliárd. Insgesamt leben circa 500.000 Russlanddeutsche in der Bundesrepublik, die konfessionell mennonitische Wurzeln haben. Etwa 350.000 Personen partizipieren regelmäßig am Angebot von Kirchengemeinden, mit russlanddeutsch-mennonitischem Hintergrund.

Weiterlesen

Werbung auf Großplakaten

Werbung auf Großplakaten

Die Sonderausstellung ist eröffnet und erfreut sich zahlreicher Besucher. Mit Eröffnung der Ausstellung sind an mehreren Stellen in OWL Großplakate angebracht, die zum Besuch einladen.

Ministerpräsident a.D. Dr. Bergner zur Stippvisite im Museum

Ministerpräsident a.D. Dr. Bergner zur Stippvisite im Museum

Dr. Christoph Bergner, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt a.D., war von 2006 bis 2013 Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und hat in dem Zusammenhang stets als Freund und Förderer die Entwicklung des Museums mitverfolgen können.

Antrittsbesuch des neuen NRW-Aussiedlerbeauftragten

Antrittsbesuch des neuen NRW-Aussiedlerbeauftragten

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte empfing den Aussiedlerbeauftragten der Landesregierung NRW. Zentraler Teil des Programms war das Kennenlernen und die Erörterung der weiteren Entwicklung des Museums.

Weiterlesen

Museumsdirektor Ens in den Landesbeirat NRW berufen

Museumsdirektor Ens in den Landesbeirat NRW berufen

Am 26. Februar 2018 hat sich der neue Landesbeirat für Vertriebenen-, Flüchtlings- und Spätaussiedlerfragen beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft konstituiert. Damit bekennt sich die nordrhein-westfälische Landesregierung zur besonderen Verantwortung gegenüber den deutschen Heimatvertriebenen und Flüchtlingen, Aussiedlern und Spätaussiedlern.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Demnächst können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden und so regelmäßig über unser Angebot informiert werden.


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90

Georgstraße 24
32756 Detmold


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Ruhetag
Di.-Fr.: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr

Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte


Museum für
russlanddeutsche
Kulturgeschichte

Tel. 05231 92 16 90 

Georgstraße 24
32756 Detmold

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok